Die institutionenübergreifende Arbeitsgruppe freut sich, die Veröffentlichung ihres Berichts über die geschlechtsspezifische Vielfalt in Schiedsverfahren bekannt zu geben; diese wird als achter Band der International Council for Commercial Arbitration (ICCA) Report Series erscheinen. Diese im Jahr 2019 gegründete institutionenübergreifende Arbeitsgruppe bringt Vertreterinnen und Vertreter von 17 führenden internationalen Schiedsinstitutionen (darunter VIAC), Initiativen zur Förderung der Geschlechtervielfalt und Anwaltskanzleien zusammen, um aktuelle Statistiken über die Ernennung weiblicher Schiedsrichter zu veröffentlichen und zu analysieren sowie Möglichkeiten und bewährte Praktiken zur Förderung der Geschlechtervielfalt in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit zu ermitteln.

VIAC startet eine Mediations-Offensive für alle österreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie haben Vertragsprobleme mit anderen Unternehmen, die durch Covid-19 entstanden sind? Schildern Sie uns Ihren Fall formlos per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Die Schiedsinstitution der WKÖ dient als Drehscheibe und verlangt keine Administrationsgebühr. Wir organisieren einen passenden Mediator, der Ihnen günstige Sonderkonditionen anbietet.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Mündliche Schiedsverhandlungen können ab sofort wieder in den Räumlichkeiten der WKÖ abgehalten werden (Stand: 30. Mai 2020).

Da die Verfügbarkeit der Räume begrenzt und eine sorgfältige Planung notwendig ist, kontaktieren Sie bitte umgehend ihren Case-Manager, wenn sie eine Verhandlung bei uns planen. Es steht auch ein Raum mit speziellem Video-Conferencing-Equipment zur Verfügung, der für die Zwecke einer virtuellen Verhandlung angemietet werden kann. Auch hier bitten wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat.

Das neu veröffentlichte „Vienna Protocol – A Practical Checklist for Remote Hearings“ von VIAC, das für Schiedsverfahren einer beliebigen Institution Anwendung findet, bietet Parteien, Anwälten und Schiedsrichtern bei der Durchführung von Verhandlungen in Zeiten des COVID-19 eine Orientierungshilfe:

Das „Vienna International Arbitral Centre“ (VIAC), die Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), erhielt Anfang Juli 2019, als erst zweite internationale Schiedsinstitution den Status einer „permanenten Schiedsinstitution“ in der Russischen Föderation („PAI-Status“). Neben VIAC hat diesen Status nur das Hong Kong International Arbitration Centre („HKIAC“) inne.

Das VIAC-Sekretariat ist für Sie weiterhin erreichbar und steht zu Ihrer Verfügung. Da sich die Situation ständig ändert, werden diese Informationen hier regelmäßig aktualisiert.

Die folgenden Maßnahmen wurden ergriffen, um Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig die Aufrechterhaltung unsere Dienste zu gewährleisten.