Willkommen

  • Drucken
auf der Homepage der Internationalen Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich (VIAC)!

VIAC, the premier international arbitration institution
in Central and Eastern Europe.

 

VIAC ist eine der führenden Europäischen Schiedsinstitutionen und dient als zentraler Anlaufpunkt für die Beilegung von internationalen Handelsstreitigkeiten. VIAC wurde im Jahre 1975 als unabhängige ständige Schiedsinstitution im Rahmen der Wirtschaftskammer Österreich gegründet und freut sich seitdem über ständig steigende Fallzahlen von unterschiedlichen Parteien aus Europa, Amerika und Asien.

N  E  W  S...  N E W S...  N E W S...  N E W S...  N E W S... 

Legal Counsel / Case Manager für VIAC Sekretariat gesucht

VIAC sucht einen Legal Counsel / Case Manager für das Sekretariat der Schiedsinstitution (40 Stunden / Woche). Beginn ist ab 1.1.2019. Details betreffend Aufgaben, Voraussetzungen, persönliche Fähigkeiten und das Angebot finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 12.10.2018 über unser Onlineformular.

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen CIETAC und VIAC wird weiter vertieft

Wien wird Sitz der Europa-Niederlassung der CIETAC

Foto 1 Gesamt

VIAC-Präsident, Dr. Günther Horvath, hieß das Wien-Büro des „European Arbitration Centre“ der CIETAC im Rahmen der Eröffnungsfeier, die am 28. September 2018 im Palais Hansen Kempinski abgehalten wurde, herzlich willkommen. Der Eröffnungsfeier wohnten auch Dr. Lu Pengqi (Vizepräsident CCPIT und Vizepräsident CIETAC), Seine Exzellenz Botschafter Li Xiaosi (Botschafter, Chinesische Botschaft in Österreich) und Dr. Zhao Jian (Vizepräsident des CIETAC-Schiedsgerichtshofs) bei. Auf die Eröffnungsfeierlichkeiten folgten noch das "Belt and Road & Arbitration-Forum" sowie ein Besuch der CIETAC/CCPIT-Delegation bei VIAC. Die CIETAC (China International Economic and Trade Arbitration Commission) wurde 1956 von der CCPIT (China Council for the Promotion of International Trade) gegründet.

VIAC gratuliert CIETAC zur Wahl Wiens als Sitz seiner Europa-Niederlassung. Gründe für Wien als Sitz sind zahlreich: Wien ist eine internationale Großstadt im Herzen Europas, es ist Sitz der UNCITRAL und des „Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot“ sowie des „Energy Community Secretariat's Dispute Resolution and Negotiation Centre“. Darüber hinaus wurde Wien in mehreren Studien (sowohl vom Economist als auch von Mercer) mehrfach zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt.

Die BRI (Belt and Road Initiative) bietet den beteiligten Schiedsinstitutionen die große Chance zur engeren Zusammenarbeit. VIAC ist sehr daran interessiert, sich intensiv in Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der BRI zu engagieren. Es steht als Schiedsinstitution bereit, wann auch immer Parteien, zB aus China oder europäischen Staaten, einen neutralen Ort und eine neutrale Institution suchen. Dasselbe gilt in den Fällen, in denen Parteien aus BRI-Ländern, ein neutrales Forum für Schiedsverfahren benötigen. VIAC betrachtet die BRI als eine große Chance, als neutrale und hochprofessionelle Streitbeilegungsinstitution wahrgenommen zu werden.

Der Eröffnung des CIETAC European Arbitration Centre in Wien ging eine langjährige Zusammenarbeit zwischen den beiden Schiedsinstituten voraus, die kürzlich noch intensiviert wurde:

...weiterlesen

Seit 1.7.2018 Bündelung aller nationalen und internationalen Schiedsverfahren bei VIAC

Bis 31.12.2017 konnte VIAC Schiedsverfahren nur dann verwalten, wenn mindestens eine Partei nicht aus Österreich war oder zumindest eine Streitigkeit internationalen Charakters vorlag (dies war so im Wirtschaftskammergesetz verankert). Für rein nationale Fälle waren die Ständigen Schiedsgerichte der Wirtschaftskammern der Länder zuständig, die eine eigene Schiedsgerichtsordnung hatten. Diese Doppelgleisigkeit wurde nun in einem 2-stufigen Prozess beseitigt.

Aufgrund der Novelle von § 139 Abs 2 WKG (BGBl I Nr 103/1998 idF BGBl I Nr 73/2017) darf VIAC seit 1.1.2018 auch rein nationale Schiedsverfahren administrieren, wenn die Parteien VIAC oder die Wiener Regeln vereinbart haben.

... weiterlesen

Neue VIAC Schieds- und Mediationsordnung 2018

Am 1. Jänner 2018 tritt eine neue Fassung der VIAC Schieds- und Mediationsordnung in Kraft („Wiener Regeln und Wiener Mediationsregeln 2018“).

Wr. Regeln 2018 Bild

Sie wird für alle Verfahren anwendbar sein, die nach dem 31. Dezember 2017 eingeleitet werden. Die wichtigste Neuheit: VIAC wird in Zukunft auch rein nationale Fälle administrieren. Darüber hinaus bringen die neuen Regeln eine Reihe von innovativen Änderungen. Eine Übersicht über die wesentlichen Änderungen der Schiedsordnung und der Mediationsordnung finden Sie hier.

VIAC erhält GAR-Award: “GAR Guide to Regional Arbitration award for arbitral institution that impressed”

IMG 20180508 093341 WebBegründet wurde die Verleihung dieses Preises an VIAC seitens der Global Arbitration Review (GAR) einerseits damit, dass VIAC ein an Veränderungen und Innovationen reiches Jahr durchlaufen hat, mit neuen Schieds- und Mediationsregeln, einer neuen Generalsekretärin und seinem ersten GAR-Live-Event und andererseits damit, dass seitens dieser Institution innovative Initiativen gesetzt wurden – wie zB die Veröffentlichung von Schiedsrichternamen im Zeichen von erhöhter Transparenz der Verfahren. Erwähnt wurde auch, dass erstmals in einem VIAC-Verfahren ein rein weiblicher Schiedsrichtersenat zustande gekommen ist. Die feierliche Preisverleihung fand am 12. April 2018 in Paris im Four Seasons George V Hotel in der Nähe der Champs Elysees und des Arc de Triomphe im Rahmen der Pariser Arbitration Week statt. VIAC freut sich sehr über diese Anerkennung seiner Leistungen in der Welt der Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, eine Auszeichnung, die das Team ehrt und sehr stolz macht.

...weiterlesen

EDRC und VIAC verkünden engere Zusammenarbeit

Am 30.5.2018 wurde ein Memorandum of Understanding zwischen dem Energy Community Secretariat’s Dispute Resolution and Negotiation Centre (EDRC) und dem Vienna International Arbitral Centre (VIAC), der bei der Wirtschaftskammer Österreich angesiedelten Schiedsinstitution, unterzeichnet.

DSC00094 Website 1Die beiden Institutionen kooperieren ab jetzt mit dem Zweck, die Mediations- und Verhandlungs-Services der EDRC mit den Mediations- und Schieds-Services des VIAC enger zu koppeln, Know-how, Expertise und Best Practices auszutauschen, sowie gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren. Das alles hat zum Ziel, Wien als nationalen und regionalen „Dispute Resolution Hub“ vor allem für Verfahren im Energiebereich zu promoten.

Das Memorandum of Understanding wurde von Günther Horvath, dem Präsidenten des VIAC Präsidiums, und Dirk Buschle, dem Vorsitzenden des EDRC, unterzeichnet.

...weiterlesen

VIAC veröffentlicht Namen der Schiedsrichter
in VIAC-Fällen

Um die Bestellung von Schiedsrichtern in VIAC-Schiedsverfahren nachvollziehbarer zu machen, hat das Präsidium des VIAC beschlossen, Schiedsrichternamen aus aktuellen Verfahren zu veröffentlichen: Unter dem Menüpunkt "VIAC Arbitral Tribunals" finden Sie die Namen der Schiedsrichter sämtlicher VIAC-Fälle, in denen bereits eine Fallübergabe an das Schiedsgericht stattgefunden hat und die am 1.1.2017 noch anhängig waren oder danach anhängig gemacht wurden.

...weiterlesen

"ERA - Equal Representation in Arbitration PLEDGE" 

ArbitralWomen ist ein internationales Netzwerk von Frauen, die in der Streitbeilegung tätig sind. Seit der Gründung im Jahr 1993 hat diese NGO etwa 1000 Mitglieder aus allen Kontinenten und mehr als 40 Ländern gewonnen. Ziel ist die Unterstützung von Frauen durch die Organisation von Veranstaltungen, Mentoring und Sponsoring von Studentinnen für die Teilnahme an Moot Courts.

...weiterlesen